Was ich 2017 besser machen werde…

das Leben der Susi

… ich habe viel dazu gelernt. Mich kennengelernt, Menschen kennengelernt, die mich weitergebracht haben. 2017 möchte ich ein paar Dinge anders machen. 

Kein Fleisch mehr essen

5187A94D-AD4A-4E8F-924A-56D1EBCEF7B0.JPG

vegetarischer Burger bei Handgemacht in Lingen

Wow. Susi, das Burgerkid, die, die ein perfektes Rinderfilet zaubert, die die weiß was anständiges Fleisch ist. Ja! Ich habe immer wieder Phasen gehabt, in denen ich kein bis kaum Fleisch gegessen habe. Immer wieder war ich im Zwiespalt: Kannst du wirklich ruhigen Gewissens Fleisch essen? Ist es fair, dass ein Tier für dich stirbt?… Ich habe vor Weihnachten beschlossen einfach Vegetarierin zu werden. Ich teste es und bin wirklich zuversichtlich, dass es funktioniert. Es ist kein Trend, die die mich kennen wissen wie ich immer wieder kein Fleisch gegessen habe und wissen auch was ich für ein Tierfreund bin. Grundsätzlich habe ich auch immer sehr darauf geachtet woher mein Fleisch, meine Eier und meine Milch kommt.

Weniger Hass

#nowordneeded

Keine Gedanken mehr verschwenden an…

…meinen Exfreund (nein, nicht Mr. K).

Mehr Entspannung

img_3720

Die Sonntage gehören jetzt mir. Da mach ich einfach mal nichts! Weder richtig arbeiten, noch Bloggen, noch Haushalt, sondern nur das, worauf ich Lust habe. Zocken, Nickerchen, Abhängen, Filme, Serien, einen Ausflug, Essen, viel Essen, noch mehr Essen… Das musste mir erst mal jemand beibringen. Über ein Jahr hat das jetzt gedauert, bis ich verstanden habe, dass man auch einfach mal nichts tun muss.

Mehr Sport

Haha, wollte ich nicht mehr Entspannung? 😛 2016 durfte ich zu 90% kein Sport machen. 2017 hab ich wieder das Go und werde dies auch nutzen. Sport ist für mich der perfekte Ausgleich und tatsächlich braucht mein Körper auch Sport um nicht zu speckig zu werden… Der 2016er Speck wird jetzt erst mal bekämpft!

Smartphonefreie Zeit

Ich möchte dieses Jahr mindestens einen Urlaub machen ohne Smartphone. Eine Woche ans Meer, das iPhone einfach weglassen. Ich glaube es ist einfach nötig! Auch möchte ich öfter mal mein Smartphone einfach weglegen und mal ein paar Stunden einfach die Finger davon lassen. Zum Beispiel wenn ich einen Film mit jemand schaue, in die Stadt gehe, abends was trinken gehe, ins Kino gehe, Essen gehe… Nicht immer, aber so oft wie möglich. Ich habe das Gefühl, dass dieses Ding zu sehr mein Leben kontrolliert.

Mehr den Augenblick genießen

huizen-strand-totoro

Einfach mal alles auf sich wirken lassen, nicht hetzen, das Beste aus allem ziehen und sich auch wirklich mal bewusst werden was gerade abgeht.

Mehr Gefühle

 

Jaja, es ist nicht einfach mit mir. Ich weiß es. Nicht umsonst nennt mich der eine oder andere „Cold cold Susi“… Aber Hey, ich mache schon Fortschritte. Ich arbeite an mir und versuche zukünftig offener zu sein und auch mal jemanden zu sagen, dass ich ihn mag.

 

Mal sehen ob ich die Sachen so durchziehe. Ich bin gespannt und freue mich auf 2017. Möchtest du auch etwas 2017 etwas besser machen?

Advertisements

3 Gedanken zu “Was ich 2017 besser machen werde…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s