California Girl – Roadtrip

Travel

Ja, ich war wieder in den USA unterwegs und es ging mal wieder an die Westküste. Hier gibt’s den ersten Part meines Reiseberichts und natürlich wieder ein paar Tipps.

California Guuuurls…

Ich war geschäftlich von EMP aus auf dem Cal Jam in San Bernadino und durfte da unsere Gewinner zum Foo Fighters Festival begleiten. Damit sich der lange Flug und Jetlag lohnt, habe ich noch ein paar Tage Urlaub in den USA dran gehangen. Ursprünglich war der Roadtrip alleine geplant, aber ganz spontan ist meine Schwester dann mitgekommen und hat mich für eine Woche begleitet. Darüber habe ich mich sehr gefreut, denn genau vor einem Jahr waren wir gemeinsam in Holland und das war sozusagen unser Urlaubs Revival.

IMG_3735LA – Hollywood und Universal Studios

Wir hatten eine tolle Airbnb-Unterkunft direkt am Walk of Fame und waren natürlich die wenige Zeit, die wir in LA waren meistens da unterwegs. Shoppen bei HotTopic, Sephora, Forever21 und Lids, lecker Essen und schauen welchen Stern wir jeweils auf dem Weg entdecken.

Javista Organic Coffee Bar Los Angeles
veganes Frühstück bei Javista Organic Coffee Bar

Natürlich musste ich in die Universal Studios ❤Universals Studio HogwartsHogwarts Universal Studios HollywoodSpringfield Universal Studios HollywoodEs gab Eis bei Little Damaged (Life Goal!)Little Damage LA… und da LA nicht wirklich schön ist, haben wir nach 2 Tagen direkt mit unseren Roadtrip losgelegt.

LA – > Morro Bay

Die Route haben wir vor der Reise schon etwas besprochen. Ich war bei meinem letzten Westküsten Roadtrip 2015 für einen Tankstop in Morro Bay und ich fand diese Stadt damals schon so toll. Damit wir die Westküste richtig genießen können, war Morro Bay perfekt für die erste Nacht.

In LA haben wir unseren chicen Mietwagen (über Sixt) geholt und sind erst mal direkt los auf den Highway 1 Richtung Malibu um dort erst mal an den Zuma Beach zu gehen. Endlich wieder Sand, Strand, Meer und Sonne genießen. Zuma Beach ist anscheinend der schönste Strand in Malibu und ich finde ihn ganz nett. Wir haben direkt auch ein paar Delfine und einen Seehund gesehen.Zuma Beach MalibuAuf dem wunderschönen Highway 1 ging es dann weiter nach Morro Bay. Der Hwy 1 ist einfach die schönste Strecke die man fahren kann… ich liebe den Highway 1 und finde es super traurig, dass momentan ein riesen Stück gesperrt ist.

Auf dem Weg nach Morro Bay haben wir glücklicherweise ein paar Wale gesehen, was auf jeden Fall ein Highlight unserer Tour war. Es ist sowas besonderes, Wale in freier Wildbahn zu sehen und man muss wirklich auch sehr viel Glück haben.

Morro Bay Highway 1

angekommen in Morro Bay

In Morro Bay haben wir in einem Motel geschlafen. An sich ist Morro Bay eine kleine feine Stadt, in der man gut Essen kann, sich den Hafen und die Seehunde die dort rumschreinen anschauen und einfach ein bisschen Ruhe während des Roadtrips gönnen kann.Morro Bay HavenIch kann euch auf jeden Fall empfehlen HIER frühstücken zu gehen. Das war super lecker und die Auswahl, war auch toll.

Weiter auf dem Highway 1

Highway 1 Kalifornien TippsDa der Highway 1 ab San Simeon gesperrt ist, sind wir bis zum Sea Elefant Aussichtspunkt (kurz vor San Simeon) gefahren und haben uns dort die Sea Elefants angeschaut und sind dann ein Stück zurück gefahren, um über die 101 nach Monterey zu fahren,Seehunde Highway 1 San Simeondamit wir von dort aus auf dem Highway 1 nochmal ein Stück bis nach Big Sur runter fahren können (für mich das schönste Stück dieser Strecke). Und, es hat sich auf jeden Fall gelohnt! Highway 1 BIgSur

Followme Big Sur Highway 1 Roadtrip

Spaß mit der Schwester, Reese’s = True Love

Hello Santa Cruz

Santa CruzSan Francisco ist sehr teuer und damit wir nicht die komplette Strecke hoch fahren mussten, haben wir spontan entschieden eine Nacht in Santa Cruz zu übernachten. Stanta Cruz ist ganz nett, aber nichts besonderes. Als Zwischenstop um weiterzukommen reicht das vollkommen aus. Gute Restaurant lassen sich auch finden, man kann Shoppen und die Motels sind auch super günstig.

Sea Elefants Seal Santa Cruz
Sea Elefants of Santa Cruz

Nach dem kleinen Pier Rundgang am nächsten Morgen, sind wir dann weiter auf dem Highway 1 nach San Francisco. Wir haben zwei kleine Zwischenstops eingelegt. Pumpkin Farm highway 1Strand Meer Highway 1 Reise Kalifornien

Ach, dieser Roadtrip war einfach echt schön. Wir haben tolle Musik gehört, das Wetter und die Aussicht genossen und haben viele tolle Gespräche geführt. Ich war einfach nur glücklich, diesen schönen Teil der USA meiner Schwester zeigen zu können ❤

Im nächsten Blogpost dann:

If you’re going too Saaaaan Francisco….San Francisco Union Square

 

Advertisements

2 Gedanken zu “California Girl – Roadtrip

  1. Wie witzig, bei meinem letzten Trip durch den Westen waren wir auch spontan bei einem Foo Fighters Konzert. Allerdings in den Bergen bei Santa Barbara. Ich glaube ich könnte mir die Reise auch mit meinem Bruder vorstellen. Im Gegensatz zu mir, war der nämlich noch nie in den Staaten und wäre mit Sicherheit bei allem dabei, was die kleine Schwester vorzuschlagen hat 😀

    Liebe Grüße
    Nora

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s